Abstiegskampf und Spitzenduell in der Regionalliga

Columbia – FAC 0:4
Sportklub – Rapid Amateure 1:3

In der Bundesliga ist alles entschieden. Die Euro 2012 läßt noch etwas auf sich warten. In der Regionalliga geht’s noch rund. Zuerst ging’s für eine Halbzeit zum Floridsdorfer Derby. Das letzte dieser Art in der Regionalliga Ost, denn die Columbia Floridsdorf steht als Fixabsteiger fest. Der Gegner und Nachbar FAC kämpft überraschenderweise noch gegen den Abstieg. Eine gute Leistung im Frühjahr brachte den FAC vom vorletzen Platz ins hintere Mittelfeld, allerdings ohne die Abstiegssorgen loszusein. Das Lokalderby und das Wetter sind auf jeden Fall ein Grund, die Kassen der finanzschwachen Columbia ein wenig mehr zu füllen.

Torwart Taschner vom FAC beim Einschießen

Einschießen am Columbia-Platz

Eckfahne Columbia

Eckfahne Columbia

 

Zuschauertribüne am Columbia-Platz

Zuschauertribüne am Columbia-Platz

Das Spiel begann mit einer Trauerminute für einen ehemaligen Spieler der Columbia.

Trauerminute vor Spielbeginn

Trauerminute vor Spielbeginn

Leider war auch die erste Halbzeit eher ein Trauerspiel. Columbia konnte nicht mehr für das Spiel tun, und der FAC schien etwas nervös, ob des schon länger andauernden Abstiegskampf. Viele Fehler prägten die Angriffsversuche beider Mannschaften. Ein Tor war schließlich das Ergebnis eines schwachen Spiels bis zum Halbzeitpfiff. Ich konnte leichten Herzens Floridsdorf verlassen …

Abschied vom Franz-Grasberger-Stadion

Abschied vom Franz-Grasberger-Stadion

… und an die Alszeile zum Spiel Wiener Sportklub gegen Rapid Amateure übersiedeln. Wer es in 45 Minuten von Wiener Neustadt in die Südstadt schafft, der packt es auch in 30 Minuten von Floridsdorf nach Hernals (ohne Rad 😉 ).
Spannender war wohl der Abstiegskampf (der FAC siegte schließlich 4:0 bei der Columbia), aber lustiger erschien das Twitter-Treffen auf der Friedhofs-Tribüne. Ein kleines #Tweetup der Fußball-Twitteria. Angekündigt und eingetroffen waren die Sportclub-Haudegen @HerrNoiza und @turtle_vienna und auf grün-weißer Seite @wuchale, @hofaj, @micscr und meine Wenigkeit. Tatkräftig unterstützt wurde auch die Kantine der Sektion Schwimmen des WSC ;-). Für den Wiener Sportklub ging es noch um den dritten Platz in der Regionalliga Ost, die Rapid Amateure hatten vor dem Spiel noch die kleine Chance auf den Meistertitel (ohne Aufstieg). Ein weiteres Mitglied aus der Twitterriege @tweedbrucki, unterstützte die Grün-Weißen auf der Gästetribüne:

Volle Haupttribüne am Sportklub-Platz

Volle Haupttribüne am Sportklub-Platz

@tweedbrucki auf der Gästetribüne

@tweedbrucki auf der Gästetribüne

 

Ein recht flotte Partie dürfte es gewesen sein. War nur so, dass wir wenig mitbekommen haben. Dafür gab’s interessante G’schichten mit so manchen Einblick in die Fußballvereine und die Bierbecher. Geschafft hatte ich es zumindest bei 3 von 4 Toren den Fokus auf das Spiel zu richten.

Szene zum 0:1 (direkter Freistoß an Freund und Feind vorbei)

Szene zum 0:1 (direkter Freistoß an Freund und Feind vorbei)

Szene zum 0:2

Szene zum 0:2

 

Torraumszene des Sportklubs

Torraumszene des Sportklubs

Nach dem 0:1 Pausenstand übernahm der Gastgeber das Kommando, lief dafür immer wieder in Konter, aus dem auch das 0:2 resultierte. Ein wunderschöner Angriff brachte schließlich das verdiente 1:2. Der Druck des Wiener Sportklubs wurde noch größer. Daraus resultierte dann aber nur mehr das dritte Tor der Grün-Weißen, das schließlich das Spiel entschied. Den Bericht von @tweedbrucki findet man in seinem Blog.

Tor zum 1:3

Tor zum 1:3

Feuchtfröhlich ging’s bei uns bis zum Ende … 😉

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.