Rückblick mit Vorfreude

Vom Freundschaftsspiel gegen den AS Roma und den Bundesligastart

Nach der Sommerpause (ein Spiel im österreichischen Cup war bereits bestritten) und kurz vor Beginn der Bundesliga gab’s noch ein Freundschaftsspiel des SK Rapid gegen AS Roma. Gelegenheit die neuen Spieler der Grün-Weißen kennenzulernen und wieder mal auf den Fußballplatz zu gehen (und nicht nur die EM aus der Fernsehkonserve zu konsumieren).
Nicht nur Neues gab’s zu sehen, auch ein „Alter“ wurde nach 21 Jahren verabschiedet: Helge Payer!

Helge Payer wird nach 21 Jahren Rapid von der Westtribüne verabschiedet

Verabschiedung Helge Payer

10 Minuten (oder weniger) durfte der Helge Payer im Tor der Grün-Weißen stehen, dann kam es zum Wechsel und zur Verabschiedung. Irgendwie roch das Alles nach einem Nichtangriffspakt, denn von der AS Roma war in dieser Anfangsphase offensiv nicht viel zu sehen. Alles Gute Helge für Deine Zukunft!

Sobald unsere derzeitige Nummer 1 im Tor, Lukas Königshofer, seinen Platz einnahm, klingelte es schon! Das der Pakt seine Frist bereits erreicht hatte, war unserem Harald Pichler wohl entfallen: schwerer Fehler und damit 0:1.

Die recht gut gefüllte Auswärtstribüne des AS Roma

Fankurve AS Roma

Jetzt zu unseren Neuerwerbungen:

  • Terrence Boyd: er könnte wohl die größte Hoffnung für diese Saison sein. Wendig, immer aufmerksam und dazu ein tolles Tor durch ein Seitfallzieher nach einem Rückzieher an die Latte! Er der auch noch dazu (in sympathischer Weise) am weitesten die Gosch’n aufreißt: er will Meister werden! Das ist eine Wohltat für die Ohren der Grün-Weißen!
  • Muhammed Ildiz: der Rückkehrer aus Innsbruck bot eine starke Partie gegen die Italiener. Selbst nicht gesehen, bekam er ja schon bei den Innsbruckern oftmals gute Kritik. Ich würde ihn sogar stärker einschätzen als Thomas Prager, soweit man das nach einem Spiel überhaupt tun soll. Aber wenn beide abwechselnd gleich stark spielen, habe ich natürlich auch nichts dagegen!
  • Gerson: Noch ein wenig fehleranfällig, aber vielleicht werden die Pässe, die das Offensivspiel einleiten sollten, doch noch etwas präziser. Sonst wäre es dann doch kein Unterschied zu unseren anderen beiden Innenverteidigern.
  • Louis Schaub: gegen Roma hat er sich einmal nichts g’schiss’n 😉 . Von den Amateuren in die Kampfmannschaft geholt wird er wahrscheinlich erst langsam an die Elite Rapids herangeführt. Ich freue mich aber schon auf seine ersten Kurzeinsätze in der Bundesliga!

Als Verstärkung sehe ich auf jeden Fall Terrence Boyd und Muhammed Ildiz. Mit den konsolidierten „alten“ Spielern, fehlt mir eigentlich nicht viel, außer vielleicht ein Backup zu Boyd. Ich hoffe, dass Deni Alar dazu in dieser Saison durchstartet. Hoffentlich zeigt sich Schöttels Offensiv-Ansage (zumindest gegen „schwächere“ Vereine) in einem 4-4-2 mit Boyd und Alar als Stürmer.

Die Vorfreude auf das erste Bundesligaspiel gegen Innsbruck ist auf jeden Fall groß (auch die Hoffnung auf ein 4-4-2 😉 ), die auf die Bundesligasaison ebenso! In der Hoffnung, dass die Freude die ganze Saison anhällt!

Forza Rapid!

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.