Derby …

Gemütslagen … vor, während und nach einem Derby.

Nix war’s also, gemeinsam mit Fritz mit einem Bier in der Hand auf den Großbildschirm das 301. Wiener Derby zu  verfolgen … zu bejubeln. Ersteres, weil mein Freund seine Termine nicht im Kopf hatte, und zweiteres, weil’s nix zu bejubeln gab, aber das wurde ja eh schon lang und breit woanders diskutiert.

Es gibt noch was Süßes von Ostern und das leichte Kribbeln im Bauch beginnt so 15 Minuten vor dem Anpfiff. Das wird was heute … Vorfreude.

Anpfiff …  die ersten 10 Minuten schauen gut aus! Kein Vergleich zum 300. Derby!   Da ist Bewegung im Spiel … da geht’s nach vorne … Offensive!

Kleine Verschnaufpause danach, ein bißchen Entspannung paßt schon … was zum Trinken muß ich auch holen.

Tja … große Verschnaufpause. Soviel kann ich gar nicht Trinken, was ich holen könnte. Wird schon … die 2.Hälfte 🙂

Pause … Häusel … Kaffee kochen … Osterschoko ist weg, Apfelstrudel muß her.

Freude, es geht weiter! Entspannung trotz Koffein. Gleich kommt die zündende Idee …

Oida! Sind die farbenblind? Das sind keine Fehlpässe, die müssen farbenblind sein! Unmut! Die wollen nicht gewinnen! Ich seh’s im Gesicht … ich seh’s in den Augen: die wollen einfach nicht!

Die letzten 20 Minuten: die Violetten versuchen’s wenigstens mit Weitschüßen aus der Distanz bei Regen. Ich erkenne einen Ansatz von Intelligenz … Spielverständnis. Die Grünen greifen an (Scherzerl 😉 aber eigentlich :-/), da kommt keiner mit … was soll dass? Angsthasenfußball!

Die einzige Chance der Grünen in der 89. Minute! Und der Ball geht nicht einmal auf’s Tor!

Aaaah! Inzwischen bin ich sowas von angefressen … aber eben nicht von Schoko und Apfelstrudel. ANGEFRESSEN!

Im Lokal hätte es mich viele Biere gekostet, dieses Derby zu ertragen … ich pack‘ es nicht!

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.