Gegen den Abstieg in der Hopfengasse

Die Vorzeichen standen schlecht für das Spiel der Regionalliga Ost FAC gegen Parndorf. Nein, nicht wegen dem Wetter, das war perfekt für einen lauen Fußballabend. Auch nicht wegen möglicher verletzungsbedingter Ausfälle beim gegen den Abstieg kämpfenden FAC. Viel mehr wegen dem luftlosen Schlauch im Hinterrad meines Fahrrads. Da habe ich doch noch extra am Nachmittag alles überprüft, sogar der Sattel war drauf ;-).
Nach dem sehr eigenartigen Fahrgefühl mußte dann auf das Damenrad meiner Frau umgesattelt werden und schaffte es dann doch noch gerade zum Anpfiff in die Hopfengasse. Das begann mit einer Trauerminute für den im 91. Lebensjahr verstorbenen Ehrenpräsidenten Groß, ein Mäzen des FAC, nach dem auch die Sitzplatztribüne benannt wurde.

Einlauf der Spieler

Einlauf der Spieler

Die erste Hälfte der Partie ging mit leichten Vorteilen der Burgenländer über die Bühne. Die Feldüberlegenheit und die daraus resultierenden wenigen Chancen wurden nur nicht genutzt. Dagegen gab es Hochbetrieb bei den ärztlichen Betreuern beider Teams. Viele Zweikämpfe endeten mit am Boden liegengebliebenen Kontrahenten. Hier eine kleine Auswahl davon:

Andreas Bauer nachdem er den Ellenbogen im Gesicht gespürt hat

Andreas Bauer nachdem er den Ellenbogen im Gesicht gespürt hat

2 Verletzte am Boden

2 Verletzte am Boden

Und wieder hat es zwei erwischt

Und wieder hat es zwei erwischt

Ein Floridsdorfer und ein Parndorfer kugeln auf der Erd'

Ein Floridsdorfer und ein Parndorfer kugeln auf der Erd'

Ende der ersten Halbzeit stellt dann ein perfekter Konter den Spielverlauf dann doch ein wenig auf den Kopf. Arvedin Terzić (er kam von den Rapid Amateuren zum FAC) schießt trocken zum 1:0 für den FAC ein:

Arvedin Terzić schießt das 1:0 für den FAC

Arvedin Terzić schießt das 1:0 für den FAC

Da das Bier schon ob der Anstrengungen mit dem Damenfahrrad und natürlich der langen ersten 45 Minuten weg war, gab’s in der Pause erst mal Nachschub.
Die zweite Halbzeit ging mit leichten Vorteilen der Parndorfer weiter, die Floridsdorfer verteidigten aber sehr geschickt und hielten die Partie weiterhin offen. Die Vorentscheidung fällt schließlich bei einem weiteren Konter des FAC. Bei einem Heber Bichelhubers vom FAC, der das Tor nicht getroffen hätte, erwischt ihn der Tormann ziemlich hart. Nach Rücksprache des Schiedsrichters bei seinem Assistenten, entscheidet er schließlich auf Elfmeter und Rot für den Parndorfer Tormann. Bichelhuber muß schließlich ins Spital gebracht werden und Terzić netzt den Elfer trocken zum späteren Endstand von 2:0 ein:

Arvedin Terzić schießt den Elfer zum 2:0

Arvedin Terzić schießt den Elfer zum 2:0

Bichelhuber wird mit der Rettung ins Spital geführt

Bichelhuber wird mit der Rettung ins Spital geführt

Letzter (negativer) Höhepunkt ist die zweite Rote Karte für die Burgenländer – Tätlichkeit. Ein kleines Bonmot nach einem Foul eines Floridsdorfers nahe der Outlinie: „Du brauchst ned so zu schreien, er gibt ma eh die Gelbe“, sprach’s, stand auf und kassierte die Gelbe. Auch sein Kontrahent stand kurz danach auf und spielte weiter ;-).

Stern (Parndorf) bekommt die Rote Karte

Stern (Parndorf) bekommt die Rote Karte

Weitere Szenen aus dem Spiel:

Michael Jausner hält nach einem Corner

Michael Jausner hält nach einem Corner

Severiano Alves 'Schoko' Jailson bei einem Vorstoß Parndorfs

Severiano Alves 'Schoko' Jailson bei einem Vorstoß Parndorfs

 

Der Ball geht knapp am Tor des FAC vorbei

Der Ball geht knapp am Tor des FAC vorbei

Stimmungsfoto aus der Hopfengasse

Stimmungsfoto aus der Hopfengasse

Einen weiteren Bericht und mehr Daten zum Spiel gibt es auf der Webseite der Regionalliga Ost.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.