Herbst in Floridsdorf

FAC – Wiener Sportklub 3:1 (1:1)

Ein so ein schönes Herbstwochenende muss man einfach für einen Besuch am Fußballplatz nutzen!

Da der Nachmittag noch ein langer war und ein Treffpunkt beim Heurigen viel besser ist, als vor der Kassa am FAC-Platz, überredete ich meinen Freund Fritz zu einem Besuch der Buschenschank des Weingut Walter. Wein und Brett’ljausen standen auf dem Programm, und sitzen zwischen den Weinreben. 🙂

Fritz beim Heurigen

Fritz beim Heurigen

Zum FAC-Platz dann per Fahrrad. In der Hopfengasse angekommen, spiegelt sich leichtes Staunen auf unserer Stirn. Wo sind eigentlich die Schlangen vor den Kassen? Ist doch der Sportklub zu Gast!

Neben dem Eingang dann die Lösung: Spielbeginn 15:00  und damit eine Stunde früher, als in meinem Kalender steht und was wir noch am Freitag im Internet (www.rlo.at ?)  recherchiert hatten. Wir kamen also genau rechtzeitig zum Ende der ersten Halbzeit. Der gute Wein von vorher verlor schlagartig seine Wirkung …

Unsere Minen erhellten sich sofort wieder: rechtzeitig zum Ausgleich des FAC hatten wir wieder unsere G’spritzten in der Hand. Ein Gestocher im Strafraum beendet Ex-Bundesligaspieler Edin Salkić mit einem trockenen Kick über die Torlinie: 1:1.

In der zweiten Halbzeit wird dann recht flott das Spiel weiter gedreht. Der wahrscheinlich längste Spieler am Feld, Edin Salkić, drückt eine Flanke wuchtig als Aufsitzer ins Tor.

Tor zum 2:1

Tor zum 2:1

Mitte der zweiten Halbzeit wird das Spiel wieder ausgeglichener. Der Wiener Sportklub drängt, der FAC kontert. Einen Freistoß des Wiener Sportklubs hat wohl die halbe Zuschauerschaft schon im Kreuzeck gesehen. Der Ball strich aber nur von außen am Netz vorbei. Salkić schließt einen Corner mit einem Kopfball knapp an der Stange vorbei.

Freistoß Sportklub

Freistoß Sportklub

 

Kopfball Salkić

Kopfball Salkić

Kurz vor Schluß dann die verdiente Entscheidung mit einem schönen Heber!

Heber zum 3:1

Heber zum 3:1

Nach dem Spiel dann der wahrscheinliche Grund der Spielverschiebung: Auftritt der Coverband Wiener Wahnsinn. So werden’s halt noch ein paar G’spritzte mehr …

Wiener Wahnsinn

Wiener Wahnsinn

Wiener Wahnsinn

Wiener Wahnsinn

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.