EuroLeague Quali in St. Pölten

Quasi als Aufwärmen für die EuroLeague-Spiele meiner Grün-Weißen ging’s in die nähere Umgebung von Wien: Erste Liga Mannschaft SKN St. Pölten spielt nach einem respektablen Weiterkommen gegen Botev Plovdiv diesmal gegen die renommierte PSV Eindhoven. Aus den Niederlanden mit einer knappen 0:1-Niederlage heimgekommen, gab es durchaus kleine Aussenseiterchancen für die Niederösterreicher.

Choreographie der Wolfbrigade

Choreographie der Wolfbrigade

Choreographie der Wolfbrigade

Choreographie der Wolfbrigade

 

Ein flottes Spiel wurde hinter dem Tor begleitet in dem die routiniertere Mannschaft aus Eindhoven schließlich 3:2 siegte. Ein Unentschieden hätte durchaus erreicht werden können. Den Niederländern merkte man durchaus noch ein paar Unsicherheiten, resultierend aus der Sommerpause an. Allerdings sah man auch deutlich die körperliche Unterlegenheit der St. Pöltner.

Blick von der Südtribüne

Blick von der Südtribüne

Das Tor zum 1:1 für St. Pölten

1:1 für St. Pölten

Blick ins Stadion bei einem Eckball von St. Pölten

Eckball von St. Pölten

Das Tor zum 2:3 für St. Pölten

2:3 für St. Pölten

Jubel nach dem 2:3"

Jubel nach dem 2:3″

Kurz vor Schluss der Blick auf die Anzeigetafel mit dem Endstand 2:3

Anzeigetafel mit dem Endstand 2:3

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.